Lauftipps

Training für den Kowsky-Lauf – mit mir als Coach

15 Jahre Leichtathletik Training, 10 Jahre Leistungssport, 5 Jahre Trainerdasein und diesen Sommer das vierte Mal Kowsky-Training! So sieht meine Sportbilanz aus.

Meine Motivation?

Ich liebe es einfach, andere mit meiner Begeisterung anzustecken. Ich liebe es zu sehen, wie viel schon ein einziges Training ausmachen kann und wie schnell sich meine Läufer verbessern. Vor fünf Jahren habe ich daher zusätzlich zu meinem Leistungssportlerleben das Trainerdasein gestartet. Seitdem trainiere ich verschiedene Gruppen und gebe Personal Training.

Im Moment habe ich eine ganz besonders nette Lauftruppe, die ich zusammen mit Marco Kohlmorgen gebe.

Jeden Montag um 18.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber vom Tierpark Neumünster. Unübersehbar denn es kommen meist über 30 Personen zum Training!

Wie läuft eine Trainingsstunde bei mir ab?

Viele kommen zu mir und denken wir würden, wie viele andere Laufgruppen, Kilometer schrubben. Um das klarzustellen: DAS WERDEN WIR NIE. Es gibt so viel Wichtigeres! Kilometer laufen sowieso die meisten allein genug. Mir kommt es darauf an, all das zu vermitteln, was mich als Leistungssportlerin auch weiterbringt. Dazu gehören Koordination, Dehnung, Gleichgewicht, Laufstil-Verbesserung, Barfußlaufen, Intervalltraining, Stabilisationstraining und und und.

Um euch zu zeigen was bei mir läuft, hier mal eine kleine Beschreibung einer Stunde: Wie immer beginnen wir mit einer Aufwärmrunde. Ganz leichtes Dehnen, Strecken, Drehen und Bewegen geht nach ca. 10 Minuten ins Einlaufen über. Bis jetzt schwitzen 10 Personen, einer bohrt in der Nase, zwei quatschen mit ihren Nachbarn, einer verliert beim Dehnen das Gleichgewicht und 20 von 30 lächeln (noch).
Nach 1 km für meine Laufanfänger und 2 km für die Fortgeschrittenen treffen wir uns auf dem Sportplatz. Natürlich haben drei wieder ein Wettrennen aus dem Einlaufen gemacht. Drei sind lieber eingewalkt und 22 lächeln (erstaunlicherweise immer noch). Heute laufen wir 200er Intervalle. Also immer 200m schnell und 200m traben (oder gehen), jeder läuft in seinem Tempo. Wir sind so viele, dass jeder einen Laufpartner mit ähnlichem Leistungsniveau findet. Ich stehe am Rand oder jogge mit und verbessere bei denen, die wollen den Laufstil. Die meisten müssen noch ein wenig am Kniehub und an einer geraden Laufhaltung arbeiten. Meinen Anfängern reichen fünf Läufe, aber einige sind nicht aufzuhalten und rennen sogar noch an uns vorbei, als wir schon wieder ein leichtes Stabilisationstraining anschließen. Mittlerweile schwitzen alle. 24 lächeln. Drei laufen noch (und haben eher ein angestrengtes Grinsen im Gesicht). Zwei wollen unbedingt das Barfußtraining der letzten Woche wiederholen. Die Stunde nähert sich ihrem Ende und wir joggen gemütlich zurück. Ich beantworte Fragen wie warum zum Beispiel auch die Arme der limitierende Leistungsfaktor sein können, oder wo um alles in der Welt man denn hier in Neumünster gute Schuhberatungen bekommt.

 

Jeder findet hier seine ganz persönliche perfekte Belastung.

Ich kann nicht versprechen, dass ihr nach dem Training sofort perfekt laufen könnt. Aber ich weiß, dass danach alle meine Läufer gelächelt haben. Und das ist ein wahnsinnig gutes Gefühl als Trainerin.

 

Fühlst du dich von diesem Training angesprochen? Dann komm einfach mal vorbei! Das Training zielt auf den Kowsky Lauf am 15.9.2017 und ist für dich kostenlos und für jeden Läufer geeignet! Gerne kannst du mir vorher schreiben, dass du vorbei kommst (laufbiest@gmail.com) oder du überraschst mich mit deiner Anwesenheit.

 

Ort: Geerdtsstraße 100, 24537 Neumünster

Zeit: Montags 18 Uhr

Termine: 21.8 / 28.8 / 4.9 / 11.9

Auf diesen Lauf zielt das Training ab:

http://www.kowskylauf.de/index.php/anmeldung.html

 

ich würde mich über neue Gesichter in der Laufgruppe freuen!

 

Vielleicht ja bis Montagabend,

euer motiviertes Laufbiest