Allgemein, Lauftipps
Schreibe einen Kommentar

Weihnachtsgeschenke für Sportler

Sportler haben: wenig Zeit, immer Hunger, sind viel unterwegs und haben immer kalte Füße. Daraus ergeben sich viele tolle Ideen für ein optimales Weihnachtsgeschenk.

Das Geschenk für den ewig hungrigen Trainingspartner

Jeder hat ihn: den ewig hungrigen Trainingspartner, der immer die Müsliriegel weg isst.
Mit der harmlosen Frage: „Darf ich mal probieren?“, pirscht er sich an dein Essen heran, sagt dann Dinge wie „ Oh, nicht soo viel!“ und hat doch spätestens nach 5min den ganzen Müsliriegel, deine Lieblingsschokolade UND dein Pausenbrot verspeist.
Für ihn gibt es nur eine richtige Geschenkart: ESSEN.

 

Möglichkeit 1: selbst gebackene Plätzchen.

20151214_221139

Zum Beispiel  die staubtrockenen von Oma, die ihr noch vom letzten Jahr habt (das wäre zwar wirklich fies, aber die Ewig-Hungrigen stört das meist nicht einmal).
Oder ihr verschenkt wirklich leckere, wirklich ungesunde Plätzchen, die ihr in meinem Plätzchenblogeintrag findet.

Möglichkeit 2: Müsliriegelpaket.

Ihr verschenkt Unmengen an unterschiedlichen Müslieriegeln, z.B. gibt es sehr viele verschiedene bei Rossmann. Und hofft darauf, dass der Ewig-Hungrige nun eure Riegel in Ruhe lässt…

 

Möglichkeit 3: Das Läufermüsli.

12312149_992469087481345_485578989_n

Ihr mischt dem ewig hungrigen ein Läufermüsli. Je lieber ihr ihn mögt, desto mehr Sorten an Körnern. In diesem Glas sind zum Beispiel: Haferkleie, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Haferflocken, Hirseflocken, gepoppter Amarant, Quinoa Flocken, Weizenkeime und Hanfmehl (Speisehanf natürlich). Je nach Geschmack erstellt ihr so ein gesundes, nützliches kleines Geschenk. Gläser in unterschiedlichen Größen findet ihr übrigens günstig bei Ikea.

Das Geschenk für den oder die mit den eiskalten Füßen:

_DSC4054

Wer kennt alles die Stelle in der Harry Dumbledore fragt, was er sieht, wenn er in den Spiegel schaut? Naja, Dumbledore sagt zumindest, er wünsche sich ein richtig warmes Paar Wollsocken. Konnte ich als Kind nie verstehen, jetzt allerdings schon.

Es gibt nichts Besseres, wenn man mit nassen, eiskalten Füßen vom Laufen wiederkommt. Und auch sonst nie, denn Läufer und Radler haben immer kalte Füße.
IMMER!
Für den Kaltfüßler gibt es also nur ein richtiges Geschenk: Socken.

Möglichkeit 1: Ihr lernt Stricken.

Möglichkeit 2: Ihr lasst Oma stricken.

Möglichkeit3: Ihr kauft selbstgestrickte Socken auf dem Weihnachtsmarkt.

Möglichkeit 4: Ihr übertreibt es maßlos und verschenkt heizbare Socken.

Zum Beispiel welche, die man in der Mikrowelle erwärmen kann:

HotSox Wärmende Socken mit Leinsamen-Füllung, Gr. 36-40

Narwal Beheizte Plüsch Hausschuhe

Im Laufe der nächsten Woche werde ich noch viele weitere Geschenkideen posten
Euer Laufbiest

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.